Laserbehandlung zur Keimverminderung

Eine moderne Parodontitistherapie kann heute erfolgreich durch die Anwendung von Laserimpulsen unterstützt werden. In unserer Praxis nutzen wir dazu ausschließlich das moderne HELBO® Lasersystem, welches einen zuvor applizierten Wirkstoff photodynamisch aktiviert, so den Biofilm effektiv zerstört und enthaltene Bakterien abtötet- ohne dabei das Zahnfleisch anzugreifen. Zudem sind nicht alle Bereiche in den tiefen Zahnfleischtaschen für die mechanische Reinigung im Rahmen einer Parodontitisbehandlung zugänglich, sodass wir mittels einer Lasertherapie deren Erfolg deutlich steigern können. Gleichzeitig ist der Einsatz des Lasers nahezu schmerzfrei möglich, sodass unsere Patienten die Behandlung in der Regel als sehr angenehm empfinden.

Aber nicht nur an eigenen Zähnen kann die Keimzahl reduziert werden. Der Niedrigeneergielaser wird erfolgreich in der Therapie von entzündlichen Prozessen im umliegenden Gewebe von Implantaten eingesetzt. Die HELBO® Therapie kann so dem Voranschreiten einer Periimplantitis effektiv entgegenwirken und die Wahrscheinlichkeit eines Implantatverlustes senken.

Im Gegensatz zur konventionellen Reinigung der Wurzeloberflächen und Zahnfleischtaschen mit Ultraschall und Handinstrumenten ist die Laserbehandlung keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse. Individuell können wir mit Ihnen entstehende Kosten im Vorfeld besprechen.

© 2017 Prophylaxezentrum Lausitz - Hegelpromenade 11 - 02943 Weißwasser - Impressum - Datenschutz